SP10: Managen von Personal-Ressourcen

Aus YaSM Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

diese Seite auf LinkedIn teilendiese Seite auf Twitter teilendiese Seite teilen
in English


 

Prozessname: Managen von Personal-Ressourcen - Teil von: Unterstützende Prozesse

Vorhergehender Prozess: Sicherstellen von Compliance

Nächster Prozess: Managen von Lieferanten und Dienstleistern

 

Prozess-Beschreibung

Der Personalmanagement-Prozess (HR-Prozess) in YaSM identifiziert die Kompetenzen und Personalressourcen, die der Service-Provider zur Erreichung seiner Ziele benötigt und stellt diese bereit.

Abb. 1: Managen von Personal-Ressourcen. - YaSM Personalmanagement- (HR-) Prozess SP10.
Abbildung 1: 'Managen von Personal-Ressourcen'. - YaSM unterstützender Service-Management-Prozess SP10.


Stehen die erforderlichen Kompetenzen fest, leitet der Personalmanager geeignete Maßnahmen zum Erwerb dieser Qualifikationen ein, z.B. durch Aufstellen von Schulungs- und Ausbildungsprogrammen oder durch Rekrutierung neuer Mitarbeiter.

Die in der Organisation des Service-Providers vorhandenen Skills werden über das Kompetenzverzeichnis verwaltet, in dem die Kompetenzen beschrieben und die Personen aufgelistet sind, die diese Fertigkeiten und Fähigkeiten besitzen.

Anmerkung: YaSM enthält einen einfachen Prozess zum HR-Management, in dem die wichtigsten Aktivitäten des Personalmanagements aufgezeigt und die Schnittstellen zu den anderen YaSM-Prozessen beschrieben sind.

 

Sub-Prozesse

YaSM's Personal-Management-Prozess beinhaltet die folgenden Sub-Prozesse:

 

SP10.1: Bestimmen der erforderlichen Kompetenzen
Prozessziel: Identifizieren der zu entwickelnden Kompetenzen, basierend auf der Bewertung der aktuellen Zusammensetzung der Kompetenzen und des künftigen Bedarfs.


SP10.2: Entwickeln der erforderlichen Kompetenzen
Prozessziel: Definieren, Organisieren und Überwachen von Trainings- und Schulungs-Maßnahmen.


SP10.3: Einstellen neuer Mitarbeiter
Prozessziel: Auswählen und Einstellen neuer Mitarbeiter, in Übereinstimmung mit den vom Service-Provider benötigten Kompetenzen.

 

Prozess-Outputs

Die folgenden Dokumente und Records werden vom HR-Prozess erzeugt. YaSM-Datenobjekte [*] sind mit einem Sternsymbol markiert, und andere Objekte werden in grau dargestellt.

 

Budget-Anforderung
Eine Budget-Anforderung wird typischerweise erstellt, um finanzielle Mittel für das Erstellen, Verbessern oder Betreiben eines Service oder Prozesses zu erhalten. Eine genehmigte Budget-Anforderung bedeutet, dass die finanziellen Ressourcen vom Finanz-Manager zugeteilt wurden. [*]


Kompetenz-Entwicklungsplan
Der Kompetenz-Entwicklungsplan dient dazu, den Aufbau der Kompetenzen zu managen, die der Service-Provider für die Erbringung seiner Servicepalette benötigt. Neue Einträge in den Kompetenz-Entwicklungsplan werden oft aufgrund der Einführung neuer Services und/ oder Technologien ausgelöst. [*]


Kompetenz-Verzeichnis
Das Kompetenz-Verzeichnis listet alle Kompetenzen auf, die erforderlich sind, um die aktuelle und künftige Servicepalette des Service-Providers erbringen zu können, und weiterhin die Mitarbeiter, die diese Kompetenzen besitzen. Das Kompetenz-Verzeichnis ist ein wichtiges Werkzeug, um Bereiche zu identifizieren, in denen Kompetenzen erworben oder verbessert werden müssen. [*]

 


Anmerkungen:

[*] "YaSM-Datenobjekte" sind Dokumente und Records, für die YaSM detaillierte Empfehlungen bereithält: Für jedes YaSM-Objekt gibt es eine Checkliste (siehe Beispiel), die die typischen Inhalte beschreibt, und ein Lifecycle-Diagramm, das darstellt, wie sich der Zustand des Objekts ändert, während es von verschiedenen YaSM-Prozessen erstellt, geändert, gelesen und archiviert wird (siehe Beispiel).

"Andere Objekte" sind eher informelle Daten oder Informationen. Es gibt aus diesem Grund keine zugehörigen Lifecycle-Diagramme oder Checklisten.

 

Prozess-Kennzahlen

Prozesskennzahlen werden benötigt, wenn gemessen werden soll, ob die Service-Management-Prozesse "zufriedenstellend" laufen.

Vorschläge zu geeigneten Prozess-Kennzahlen entnehmen Sie der Liste von Kennzahlen zum Personalmanagement-Prozess.

 

Rollen und Verantwortlichkeiten

Prozess-Owner: Personal-Manager

  • Diese Rolle stellt sicher, dass der Service-Provider einen hinsichtlich Kompetenzen und Erfahrungen geeigneten Stamm von Personal beschäftigt. Der Personal-Manager ist auch verantwortlich für die Identifizierung von Lücken in der aktuellen Zusammensetzung der Kompetenzen, sowie für die Organisation von notwendigen Kompetenz-Entwicklungs-Initiativen, in Übereinstimmung mit den Zielen des Service-Providers.

 

Verantwortlichkeits-Matrix: "SP10: Managen von Personal-Ressourcen"
YaSM-Rolle / Sub-Prozess Personal-Manager
SP10.1 Bestimmen der erforderlichen Kompetenzen AR
SP10.2 Entwickeln der erforderlichen Kompetenzen AR
SP10.3 Einstellen neuer Mitarbeiter AR


 

Anmerkungen

Was ist Human Resource Management? Definition des Personalmanagement-Prozesses SP10 im YaSM-Framework.

Basiert auf: Der Personalmanagement-Prozess aus der YaSM-Prozesslandkarte.

Von:  Stefan Kempter Autor: Stefan Kempter, IT Process Maps GbR  und  Andrea Kempter Koautor: Andrea Kempter, IT Process Maps GbR, IT Process Maps.

 

Prozess-Beschreibung Sub-Prozesse Prozess-Outputs Kennzahlen Rollen